1001 Nacht

Gold auf Lapislazuli in München

Am Samstag, 22.1.2011, war das lyrische Lesekonzert „Gold auf Lapislazuli“ zu Gast beim Festival Changing Views im Müchner Völkerkundemuseum. Dort wird derzeit die wunderbare Ausstellung „Die Aura des Alif“ über den Zauber der arabischen Schrift gezeigt. Passend dazu wurde unsere musikalische Lesung von den wunderbaren kalligraphischen Tafeln des Künstlers Zuheir Elia flankiert.

Der klanglich schöne und technisch sehr gut ausgestattete Vortragssaal war mit einem reizenden, herzlichen und wissbegierigen Publikum fast bis auf den letzten Platz ausverkauft. Den Veranstaltern und allen Helfern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt! 

Auf diesem Foto zeigt Zuheir Elia seine Interpretation des Gedichts „Gold auf Lapislazuli“: 

Lang ist mir die Nacht geworden,
seit du mich verlassen hast.
Ach Gazelle, du zerstörst
unsre Liebe, brichst den Bund!
Hast du unsren Bund vergessen,
als auf Rosenbett wir lagen,
uns in eine Schärpe hüllten,
eine Perlenkette formten,
wie zwei Zweige uns umfingen
und zu einem Leib verschmolzen?

Sterne strahlten nachts am Himmel,
Gold auf Lapislazuli.

Abdarrahman V. von Cordoba, gest. 1024
Aus dem Arabischen von Georg Bossong, 2005


Schreibe einen Kommentar

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera