1001 Nacht

Tausendundeine Nacht in Marburg

Die Reihe „Literatur um 11“ lockt immer wieder Schriftsteller und Übersetzer in das schöne Café Vetter hoch über den Dächern der Altstadt von Marburg an der Lahn. Das traditionsreiche Haus – schon Clemens Brentano wohnte hier! – ist auf einem Felsen errichtet, und zu zwei Seiten sowie von den Terrassen genießt man einen herrlichen Blick in die Tiefe (falls man keine Höhenangst hat). Mir war es ganz recht, dass die Lesung aus Tausendundeiner Nacht eher im Inneren des Cafés stattfand und ich nicht nach unten schauen musste. Im Publikum saßen etwa 90 sehr interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer, die mucksmäuschenstill zuhörten und im zweiten Teil dann doch am liebsten die erotische Geschichte hören wollten. Ein schöner Vormittag an einem besonders schönen Veranstaltungsort! Kritik der Lesung in der Oberhessischen Presse


Schreibe einen Kommentar

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera