1001 Nacht

101 Nacht in Genf

Zum Abschluss der Arbeit am Nachwort zu 101 Nacht war ich Mitte November 2011 noch einmal zu Besuch bei der Originalhandschrift des Aga Khan Trust for Culture in Genf. Dabei durfte ich die Handschrift vermessen und mit Lineal fotografieren, um der Handschriftenbeschreibung eigene Messergebnisse beifügen zu können. Obwohl ich das vergangene Jahr über mit einem ganz hervorragenden Digitalisat arbeiten konnte, fiel mir erst bei der Messung an der Originalhandschrift auf, dass die rote Auszeichnungsschrift fast doppelt so hoch ist wie die schwarze Standardschrift der Erzählungen. Auch andere Messergebnisse sind höchst interessant und sehr willkommen. Ich hätte sie schon viel früher gebrauchen können, jedoch hatte ich bei meinem ersten Zusammentreffen mit dem Original in Berlin 2010 vor lauter Aufregung das Lineal vergessen… Die 101 Nacht hat übrigens eine neue Webpräsenz: www.101-nacht.de.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera